Der neue Gesundheitssport: Walking Football

(18.01.2020) Das sind die Männer der ersten Stunde, die erstmals in Rüsselsheim Walking Football spielten:

Von links: Heinz Mehler, Albert Weber, Jan Boese, Mathias Zabbei, Ralf Tiegel, Uwe Bergmann, Jürgen Zülch, Uwe Watzke, Andreas Machill, Wolfgang Hoffmeister, Jürgen Reinhard, Irfan Drescher, Andreas Moll, Jürgen Gelis, Michael Vietze, Jascha Gelis, Bernd Wagner, Dietmar Bihn, Thorsten Schröder, Ralf Keil, Volker Rothenstein.

Die Termine

Samstags von 10.30 bis 12 Uhr, Hallenöffnung 10 Uhr:

Vorerst ruht der Trainingsbetrieb.

Am Walkling Football können Mitglieder vom SC Opel und von Medifit teilnehmen. Nichtmitglieder können Zehnerkarten zum Preis von 50 Euro erwerben – für Mitglieder des Fördervereins des SC Opel gibt es hier einen Preisnachlas von 15 Euro, so dass die Zehnerkarte für 35 Euro zu haben ist.

Ein kostenloses Reinschnuppern und Ausprobieren für ein oder zwei Trainingseinheiten ist natürlich jederzeit möglich. Neue Mitstreiter sind willkommen!

Für die Mitglieder des SC Opel reicht es, wenn sie passives Mitglied sind.
Mitglied werden beim SC Opel

Video vom Walking Football

Fußball im Alter: Ein Video zum Walking Football.

SC Opel und medifit bieten die Möglichkeit, diese Fußballvariante kennenzulernen

„Walking Football: Das ist eine langsamere Version des schönsten Sports der Welt, entstanden in England, wo es inzwischen populär und auf dem Weg zum Volkssport ist“, sagt Jürgen Gelis, Vorsitzender des Fördervereins SC Opel Rüsselsheim. Gedacht ist Walking Football vor allem für Menschen zwischen 55 und 99 Jahren, die Lust auf Fußball haben, die sich gesund und fit halten möchten und Sport in der Gemeinschaft mögen. Doch mitmachen kann jeder. Das Alter spielt keine Rolle.

Offen für jeden Das Mindestalter von 55 Jahren hat der Deutsche Fußballbund für offizielle Spiele festgelegt – „bei dem Training, das wir anbieten, ist das jedoch nicht von Belang“, erklärt Gelis. Wer zum Beispiel wegen der Probleme mit dem Knie oder der Hüfte aufs übliche Fußballspielen verzichten muss, kann gerne ausprobieren, ob Walking Football genau das Richtige ist.

Schutz vor Verletzungen
Die Regeln schützen vor Verletzungen. Es darf nicht gelaufen, nicht getackelt und der Ball nicht über einen Meter Höhe gespielt werden, es gibt keinen Torhüter, aber natürlich geht es darum, Tore zu erzielen, erklärt Jürgen Gelis. Das Einmaleins des Fußballs ist gefragt: Passgenauigkeit, der Blick für den freien Mitspieler, und selbstredend braucht es eine gewisse Fitness und Gehfreudigkeit.

Sechs Termine zum Auftakt
Zunächst an sechs Terminen bietet der SC Opel allen Interessierten die Möglichkeit, den neuen Gesundheitssport kennenzulernen. Dabei fand der Fußballverein mit dem Rüsselsheimer Gesundheits- und Fitnesscentrum Medifit einen kompetenten Partner, der mit seinem Geschäftsführer Jan Boese das Vorhaben von Beginn an tatkräftig unterstützte. „Wir sind immer interessiert und bereit, neue Entwicklungen im Gesundheitssport zu födern“, sagt Jan Boese.

Qualifizierter Übungsleiter
Mit Patrick Schröder stellt Medifit den Übungsleiter für die Walking-Football-Stunden. Der studierte Sportwissenschaftler verfügt über den fussballspezifischen UEFA B-Level-Trainerschein. „Uns ist es wichtig, dass wir einen qualifizierten Übungsleiter haben, der auch die Menschen professionell anleiten kann, die zuletzt nicht mehr fußballerisch aktiv waren“, erklärt Jürgen Gelis. Warmmachen und Dehnen vor dem Kick sind obligatorisch.

Im Frühjahr draußen
„Wenn das Angebot auf Resonanz stößt, kann es im Frühling auch draußen auf dem Sportgelände des SC Opel fortgeführt werden“, berichtet Michael K. Theis, Vorsitzender des SC Opel, von den weiteren Plänen. Der Deutsche Fußballbund wirbt derzeit vor allem bei den großen Vereinen für die Einführung von Walking Football. „Der SC Opel hat über seine Kooperation mit Borussia Dortmund davon erfahren und von dort die erste Unterstützung erhalten“, ist Michael K. Theis, Vorsitzender des SC Opel, dankbar für die Hilfe aus dem Ruhrgebiet. „Torsten Sengteller, Projektleiter Sport der BVB Evonik Fußballakademie, kam eigens nach Rüsselsheim, um in einer Trainingseinheit mit unseren Alten Herren die neue Fußballvariante praxisnah zu erklären.“

Mitmachen – anmelden!
Wer Interesse am Mitspielen hat, möge sich bitte melden per Mail bei Jürgen Gelis, .

Walking Football - Die Regeln

Walking Football - Die Regeln

Download regeln_informationsblatt_fussball_im_gehen.pdf - 83 kB

Die regelgerechten Tore

So sehen die Tore aus, die fürs Walking Football konzipiert wurden: Drei Meter breit, ein Meter hoch. Bei der Anschaffung von zwei Toren sind Sponsoren willkommen.

Ein Video zum Walking Football

Hier geht’s zur Walking-Football-Seite beim Hessischen Fußballverband

Sport in der Gemeinschaft

Foto: AdobeStock_207379574 Rawpixel.com

Natürlich geht’s beim Walking Football auch um Tore – und ums Freuen darüber.