Umzug wird erst 2014 erfolgen

(19.09.2012) Oberbürgermeister Patrick Burghardt hat vor dem Bau- und Planungsausschuss der Stadtverordnetenversammlung bekräftigt, dass der SC Opel auf das Gelände im Stadionbad umgesiedelt wird. Die Vertragsverhandlungen mit dem Verein stünden ebenso so kurz vor dem Abschluss wie auch die Vorlage des Umweltgutachtens für das ehemalige Stadionbadgelände, das aber keine grundsätzliche Einwände gegen die neue Nutzung erkennen lasse. Der OB räumte allerdings auch ein, dass die Umsetzung des Stadtverordnetenbeschlusses vom 1. September vor einem Jahr “ein Stück hinterher hinkt”: Konkret der Umzug wird erst 2014 erfolgen und nicht wie von den Stadtverordneten beschlossen zum Saisonstart 2013/14.
Mit der Umsiedlung des SCOpel will die Stadt zwei städteplanerische Ziele verwirklichen: Das seit 2001 brach liegende Stadionbadgelände soll einer sinnvollen Nutzung zugeführt werden, zudem soll das jetzige Vereinsgelände des SC Opel an der Georg-Jung-Straße für die Wohnbebauung genutzt werden.

gewobau

Viktoria_neu

Kreissparkasse Groß-Gerau

MV Bausanierung

Haas Bauelemente GmbH

Hurlin

easy2coach interactive - Fußballtraining mit System und Leidenschaft

Ruesselsheimer Volksbank

Sport Göttert