Großes Walking Football Turnier

Szene aus dem Endspiel zwischen Rot-Weiß Hadamar und SV Münster

Der SV Münster hat den 2. Praenatura-Mittsommer-Cup des SC Opel Rüsselsheim gewonnen. Die Walking Footballer aus der Nähe von Dieburg setzten sich im Finale am Samstag, 22. Juni, mit 2:1 gegen SV Rot-Weiß Hadamar durch. Den dritten Platz sicherte sich die SG Oberhöchstadt mit dem gleichen Ergebnis über SV Johannisberg  2 (Oestrich-Winkel). In den Halbfinals hatten sich Münster mit 2:0 gegen Oberhöchstadt und Hadamar mit 2:1 gegen Johannisberg durchgesetzt.

Auch zwei regenbedingte Pausen konnten dem sportlich wie organisatorisch sehr guten Verlauf des Turniers nichts anhaben. 

Eintracht und Leeheim scheitern im Viertelfinale
Für Hessen-Cup-Gewinner Eintracht Frankfurt war im Viertelfinale Endstation mit dem 0:1 gegen Johannisberg. Auch Vorjahressieger SG Leeheim/Erfelden 1 war im Viertelfinale gescheitert, 0:1 im Elfmeterschießen gegen Oberhöchstadt gescheitert. Auch für TSG Worfelden (1:2 gegen Hadamar) und SG Leeheim/Erfelden2 (2:5 gegen Münster) schieden im Viertelfinale aus.

Gastgeber SC Opel wird Gruppenfünfter

Gruppe A: 1. SV Münster 18 Punkte, 16:2 Tore; 2. SV Johannisberg 2  13 Punkte, 13:6 Tore; 3. SG Leeheim/Erfelden 1   10 Punkte 5:5 Tore; 4. TSG Worfelden 6 Punkte, 6:8 Tore; 5. SC Opel 5 Punkte, 8:10 Tore; 6. Viktoria Dieburg 5 Punkte, 5:11 Tore; 7. TSV Settmarshausen (Göttingen) 1 Punkt, 1:14 Tore.

Gruppe B: 1. SG Oberhöchstadt  11 Punkte, 9:3 Tore; 2. Rot-Weiß Hadamar 10 Punkte, 12:6 Tore; 3. SG Leeheim/Erfelden 2  9 Punkte, 11:6 Tore;  4. Eintracht Frankfurt 4 Punkte, 6:9 Tore;  5. SV Johannisberg 1  4 Punkte, 5:11 Tore; 6. FSG Riedrode 2 Punkte 2:10 Tore.

.