Pokalaus gegen SC Freiburg

(01.11.2020) Der Traum, einmal in einem Pfrlichtspiel gegen einen Bundesligisten spielen zu dürfen, war den Frauen des SC Opel vergönnt. Doch was drei Klassen Unterschied ausmachen, zeigte sich am Sonntag im Stadion am Sommerdamm: 0:11 (0:6) hieß es am Ende der Partie in der zweiten DFB-Pokalrunde gegen den aktuellen Erstliga-Siebten SC Freiburg.

Vor corona-bedingt leider leeren Zuschauerrängen hielt das Ansinnen von Trainer Thomas Stein, möglichst lange kein Gegentor zu zulassen, nicht wirklich lange. Nach 2 Minuten legte der Bundesligist, im Vorjahr immerhin Finalist im DFB-Pokal, mit seinem ersten Treffer den Grundstein zum letztlich klaren Erfolg.

Vor der Pause fielen die Freiburger Tore noch in Minute 12, 20 (per Strafstoß), 30, 31 und 40. In der zweiten Halbzeit hielt sich das SC Opel Team lange wacker, ehe nach Toren in der 60. und 73. Minute es am Ende noch zweistelllig wurde: in der 78., 85. und 90.+1 Minute kam der SCF zu weiteren Toren.

Gleichwohl war es der Höhepunkt der 25-jährigen Abteilungsgeschichte unserer Fußballfrauen – ein einmaliges Erlebnis. Abteilungsleiterin Holle Diener bringt es, verbunden mit einem herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer, auf den Punkt: “Das ist für alle eine tolle Erfahrung gewesen, die lange noch erzählt werden kann.”

Video vom Spiel Bericht im Hessischen Rundfunk

DFB-Pokal

Die Vorschau

Unter der Überschrift Rüsselsheim gegen Freiburg: Das Highlight der Karriere hat der DFB in seinen News ein lesenswertes Porträt über unsere Fußballfrauen und das Topspiel am Sonntag verfasst – und ein bisschen die Spannung erhöht. So heißt es dort “Obwohl alle Vorzeichen im Vorfeld klar für die Gäste aus der FLYERALARM Frauen-Bundesliga sprechen, rechnen sich Rüsselsheims Trainer Thomas Stein und Kapitänin Sarah Sieber minimale Chancen auf eine Sensation aus.”

Den gesamten Bericht gibt es hier zu lesen

Die Vorschau aus Freiburg
Unterdessen gibt es auch aus Sicht unseres Gegner einen Ausblick aufs Pokalspiel:
„Uns ist bewusst, dass wir uns in Rüsselsheim auf einen Pokalfight einstellen müssen und der Gegner alles in die Waagschale werfen wird, um einen Überraschungscoup zu landen. Klar ist aber auch, dass wir als klarer Favorit anreisen und unser Anspruch und Ziel das Erreichen des Achtelfinals ist”, so SC-Trainer Daniel Kraus.
Den Vorbericht findet ihr hier

gewobau

Viktoria_neu

Kreissparkasse Groß-Gerau

MV Bausanierung

Haas Bauelemente GmbH

Hurlin

easy2coach interactive - Fußballtraining mit System und Leidenschaft

Ruesselsheimer Volksbank

Sport Göttert