1:3 gegen Aschaffenburg

(01.03.2014) Die Männer des SC Opel haben sich gegen die vier Klassen höher spielende Viktoria aus Aschaffenburg achtbar aus der Affäre gezogen und die Niederlage gegen den Regionalligisten mit 1:3 (0:3) in Grenzen gehalten. Im Stadion am Sommerdamm nutzte Pieper (22.) einen Fehler in der Rüsselsheimer Hintermannschaft zur Gästeführung. Derselbe Spieler erhöhte nach einer sehenswerten Kombination auf 2:0 (35.), ehe Ali Pour Rafi (43.) nach einem Eckball den Pausenstand markierte. Doch wer vermutete, dass Team von Trainer Jörg Nowka würde in der zweiten Halbzeit nun deutlich in die Schranken gewiesen, lag falsch. Der SC Opel setzte seine engagierte Leistung der ersten 45 Minuten fort und wurde dafür belohnt: Er musste kein weiteres Gegentor mehr hinnehmen und konnte durch Dennis Brunner (57.) sogar verdient auf 1:3 erhöhen

gewobau

Viktoria_neu

Kreissparkasse Groß-Gerau

MV Bausanierung

Haas Bauelemente GmbH

Hurlin

easy2coach interactive - Fußballtraining mit System und Leidenschaft

Ruesselsheimer Volksbank

Sport Göttert