Unsere Schiedsrichter

Wir freuen uns über ein starkes Schiedsrichter-Team, das im Namen des SC Opel Rüsselsheim zum Einsatz kommt. Unsere zehn Männer in Schwarz (in alphabetischer Reihenfolge):
Irfan Drescher, Robin Gallus, Niklas Groß, Burkhard Hägebarth, Fabian Huver, Luca Kissel, Uwe Lang, Kevin Markefka, Berkay Özdemir und Mohamed Amin
Tajouaout.

Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Schiedsrichter beim SC Opel ist Uwe Lang, zu erreichen unter

Im Rüsselsheimer Echo ist ein ausführliches Interview mit Kreisschiedsrichterobmann Uwe Lang veröffentlicht, der Mitglied des SC Opel ist. Das Interview

Leistungen des SC Opel für seine Schiedsrichter
#- Fahrdienste zu den Sitzungen, die montags abends in Groß-Gerau stattfinden (hin und zurück)
#- Koordination zwischen den Schiedsrichtern und dem Schiedsrichter-Ausschuss, Beispiel: Die SR sollen Ihre Einsatzmöglichkeiten dem Verein mitteilen, der die Information an die Einteiler weitergibt.
#-ein Geschenk bei Erfüllung des Solls

Unabhängig vom SC Opel geregelt ist die gestaffelte Aufwandsentschädigung für die Schiedsrichter. Für einen Oberliga-Einsatz gibt es fünfzig Euro, für Schülerspiele acht Euro jeweils plus Fahrtkosten.

Fünf Schiedsrichter werden benötigt

Der SC Opel muss fünf Schiedsrichter stellen, die je mindestens 15 Spiele in einer Saison geleitet und fünf Pflichtsitzungen der Kreisschiedsrichtervereinigung besucht haben. Das Soll errechnet sich wie folgt: je Männer und je Damenmannschaft ein Schiedsrichter, einer für die Jugendabteilung. Wenn ein Verein sein Soll nicht erfüllt, wird er in der nächsten Spielzeit mit Punktabzug der in der höchsten Klasse spielenden Mannschaft sowie einer Geldstrafe bestraft.