1. Herren

Training ist Dienstag, Donnerstag und Freitag von 19 bis 20.30 Uhr

Da die Kreisoberliga 17 Teams zählt, wird es drei Absteiger geben, dazu kommt der Vierletzte in die Abstiegsrelegation. In die andere Richtung gibt es nur einen Aufsteiger, den Meister; eine Relegation gibt es nicht.

Gewertet wird die Saison, wenn mindestes 75 Prozent der Mannschaften mindestens die Hälfte der Spiele absolviert hat.

Spielplan Kreisoberliga

Einige wenige Teams, die nach eigener Aussage um die vorderen Plätze mitspielen wollen, der große Rest hat als Saisonziel den Klassenerhalt ausgerufen – das ist der Übersicht für die Kreisoberliga zu entnehmen, die das Rüsselseheimer Echo veröffentlicht hat und die auch alle Neu- und Zugänge der Vereine enthält. Saisonziel des SC Opel übrigens: gesichertes Mittelfeld.

Den Bericht stellen wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion zum Download bereit:

Download ruesselsheimer-echo-07.08.2021_31_-1.pdf - 185 kB

Der Trainer

Reinhold Wurmlinger

Torwart-Trainer: Jürgen Riedel

Die Neuzugänge

Der SC Opel und Trainer Reinhold Wurmlinger freuen sich über vier Neuzugänge für unsere 1. Männermannschaft. Wir heißen willkommen: Otman Manssouri (RW Walldorf U19), Luano Copolla (zuletzt RW Walldorf U19), Dennis Schlachter (Concordia Gernsheim) und Nikola Curcic (vereinslos).

Bereits im Winter zu uns gestoßen aber noch ohne Einsätze auf Grund von Corona sind: Luke Wagner (RW Walldorf U19), Armagan Celik (Türk Rüsselsheim II) und Kaan Karaaslan (Schott Mainz U19)

Dem stehen folgende Abgänge gegenüber: Patrick Schuchert (Nieder-Olm), Paul Esch (zurück zu SG Dornheim), Kevin Bender, Daniel Heinz und
Yannik Dose (alle zurück zu SKV Büttelborn).

Spielausschuss

Spielauschuss:
kommissarischer Vorsitzender: Karl Szumovsky, 06142/563919

Herbert Unterwieser (stellv. Vorsitzender)

Spielausschuss: Andreas “Audi” Wagner