So lief das Spiel unserer Frauen

Unsere Damen präsentierten sich am „Tag der Jugend“ sehr mutig und spielten vor allem in der ersten Halbzeit fast ebenbürtig mit Wetzlar mit. Dabei erspielten sich unsere Frauen immer wieder große Torchancen. Die größte davon vergab Eva Kolodziej nachdem sie die Torfrau schon umkurvt hatte, aber dann mit dem schwächeren Linken knapp daneben zielte.

Wetzlar presste sehr hoch und doch versuchte die Abwehr des SC Opel das meiste über schnelles Kurzpassspiel zu lösen. In der 7. Minute ging das aber richtig schief, so dass die gegnerische Stürmerin nach einem Fehlpass direkt frei vor dem Tor stand und zur Führung einschob. Danach hatte Janine Hanke und Vanessa Kempf jeweils aus spitzem Winkel den Ausgleich auf dem Fuß, jedoch schossen beide knapp am Tor vorbei.

In der 27. Minute kam Vanessa Kempf dann wieder frei zum Abschluss und traf nach sehenswerten Distanzschuss zum 1:1. Kurz vor der Pause traf Wetzlar noch zum 2:1 nach Unstimmigkeiten in der Abwehr.

Die zweite Halbzeiten dominierten mehr die Gäste und sie kamen nach inkonsequenten Verteidigungsverhalten von unserem Team direkt zum 1:3. Beide Mannschaften verließen mit zunehmender Zeit deutlich die Kräfte und so kam es auch mal zu einem katastrophalen Rückpass von Wetzlar, den Janine Hanke eiskalt zum 2:3 verwertete. Kurz vor Schluss hatte wieder Janine Hanke nochmal den Ausgleich auf dem Fuß, jedoch war die Ballannahme nicht perfekt und so kam noch eine Verteidigerin dazwischen.