Klarer Sieg in Großenenglis

Die erste Halbzeit war eine Kopie von letzter Woche. Wieder gab es zu Beginn viele gute Torchancen. Sarah Sieber, Janine Hanke und Vanessa Kempf vergaben die ersten. Dann traf Janine Hanke nach tollem Zuspiel von Sarah Sieber das hochverdiente 1:0. Keine 10 Minuten später folgte das 2:0 nach einem direkten Freistoß von Bianca Eimer. Wie schon letzte Woche gab es anschließend in 30. Minute einen Elfmeter für die Gäste. Diesmal hielt Elena Alexopulu diesen aber fest. Großenenglis versuchte weiter vor der Pause noch das Tor zu schießen, jedoch spielten sie sich keine große Torchance mehr heraus.

Nach der Pause hatte Vanessa Kempf direkt das 3:1 auf dem Fuß, scheiterte jedoch an der Torfrau. Im Gegenzug verteidigten wir einmal sehr unkonzentriert. Mehrere entscheidende Zweikämpfe wurden im eigenen Sechzehner verloren und Großenenglis verkürzte auf 2:1. Danach wurde Großenenglis immer wieder gefährlich, aber konnte keine gefährlichen Torschüsse rausspielen. In der 73. Minute köpfte dann Bianca Eimer eine Freistoßflanke von Alica Oberenzer wuchtig ins Netz. Kurz darauf umkurvte Vanessa Kempf die gegnerische Torfrau und traf zum vorentscheidenden 4:1. 2 Minuten später setzte sich Sarah Sieber im Sechzehner gegen 2 Gegenspieler durch und erzielte das 5:1. Kurz vor Ende schoss Großenenglis nach sehenswertem Freistoß noch das 5:2.

Fazit von Co-Trainer Stefan Diehl: Alles in allem war es wieder eine super Leistung von der Mannschaft, die nochmal alles rausgehauen hat und verdient die 3 Punkte mit nach Hause gebracht hat.