Family-Cup in Rüsselsheim

Teilnehmen können maximal 24 Mannschaften. Das Herzstück dieser besonderen Turnieridee ist dabei die Zusammensetzung der Teams. Es kicken mindestens fünf Kids mit maximal zwei Erwachsenen in einem Team. Erwachsene können jedoch immer nur mitspielen, wenn sie mindestens zu einem Kind ein verwandtschaftliches Verhältnis haben.

Spezielle Regeln
Gespielt wird auf Kleinfeldern. Spezielle Spielregeln sorgen dafür, dass die kleinen Fußballer und der Fair-Play-Gedanke immer im Mittelpunkt stehen. Ein Team kann insgesamt bis zu 15 Spieler benennen, dabei dürfen auch Kinder ohne ein weiteres Familienmitglied mitmachen.

Siegerehrung vor Bundesligakulisse
Die Sieger der Vorrundenturniere spielen beim großen Finalturnier, das im Oktober anlässlich eines Bundesliga-Heimspiels von Borussia Dortmund ausgetragen wird, um den BVB Family Cup 2018. Alle Teilnehmer der Endrunde werden Zuschauer beim Spiel sein, werden in der Halbzeitpause auf dem Rasen des Signal Iduna Parks geehrt und treffen persönlich mit Spielern des BVB zusammen. Die Teams erhalten Pokale und wertvolle Sachpreise.

Chance für Fairplay
Die Vorrundenturniere werden von Mitte Mai bis Ende Juni bundesweit an neun Standorten, ausgetragen. Neben den neun Siegern der Vorrundenrundenturniere wird noch ein zehntes Team fürs Finale ermittelt: der Lucky Looser. Dabei handelt es sich um das fairste Team unter allen Teilnehmern, das sportlich mindestens Zweiter oder Dritter am Vorrundenort geworden ist.

Alle weiteren Informationen rund um die Turnierserie sind unter www.bvb.de/familycup zu finden. Über diese Plattform besteht auch die einzige Möglichkeit, sich anzumelden.