Willkommen am neuen Standort

Wie ist der Umzug verlaufen? Hat der SC Opel Mitglieder verloren oder neue gewonnen? Das Rüsselsheimer Echo ist den Fragen in einem Bericht nachgegangen: Hier lesen

Ein glücklicher Tag trotz Niederlage

Vor dem Spiel gab es Ansprachen zur sportlichen Inbetriebnahme des neues Geländes.

(08.03.2015) “Heute ist ein glücklicher Tag für den SC Opel”, sagte Vorsitzender Jürgen Gelis bei der Eröffnung des neuen Clubgeländes. “Wir wissen es zu schätzen, dass wir in Zeiten knapper öffentlicher Kassen ein solch topmodernes Gebäude und zwei funkelnagelneue Plätze in Besitz nehmen dürfen. Wir wissen aber auch, dass dies nicht geschehen ist, um den SC Opel einen Gefallen zu tun, sondern um unser altes Vereinsgelände für die Wohnbebauung frei zu machen und zugleich 15 Jahre nach Schließung des Opel-Schwimmbads dieses Brachgelände wieder einer sinnvollen Nutzung zu zuführen.”

Sportlich lief es anschließend nicht nach Wunsch: Zwar spielte das Team von Trainer Jörg Nowka vor 300 Zuschauern über weite Strecken überlegen und vor allem in der ersten halben Stunde sehr ansehnlich. Doch gegen eine oft rustikal agierende und kompakt stehende Gästeabwehr wurden die Chancen nicht in Tore umgemünzt. Die erzielte statt dessen die SG Modau, die nach den Treffern in der 43. und 76. Minute als 2:0-Sieger den Platz verließ.

Der SC Opel hat Relegationsplatz zwei damit vorerst aus den Augen verlor, rutsche in der Tabelle auf Platz sechs ab.

Im Vorspiel setzten sich die F-Junioren des SC Opel mit 7:3 gegen FV Hellas durch.

Einlauf zum ersten Punktspiel, bei dem Oberbürgermeister Patrick Burghardt und SCO-Vorsitzender Jürgen Gelis den symbolischen Anstoß ausführten.

Bericht aus dem Echo

Winken nach allen Seiten: Die Mannschaft und die Einlaufkids vor dem ersten Spiel.

Schlüsselübergabe fürs neue Clubgelände

(27.02.2015) Es ist vollbracht: In einem förmlichen Akt bekamen am Freitag Jürgen Gelis und Peter Grimm, die Vorsitzenden vom SC Opel, von Oberbürgermeister Patrick Burghardt und Stadtrat Nils Kraft die Schlüssel fürs neue Clubgelände, Am Sommerdamm 8, überreicht. Auch Pächter Pedro Sanchez und Vertreter von Hellas Rüsselsheim, die ebenfalls das neue Gelände nutzen werden, waren bei dem Pressetermin dabei. Formal gehen das Gebäude und die beiden Sportplätze am 1. März ins Eigentum des SC Opel über.

Das Foto zeigt (von links nach rechts): Pächter Pedro Sanchez, Baustadtrat Nils Kraft, FV Hellas-Vorsitzender Stavas Kulturidis, SC Opel-Vorsitzender Jürgen Gelis, OB Patrick Burghardt, Peter Grimm, zweiter Vorsitzender SC Opel, und Ioannis Triantafillidis, Spielausschuss FV Hellas.
Was unser Vorsitzender Jürgen Gelis bei der Eröffnung sagte

Bericht aus dem Echo

Bericht aus der Main-Spitze

http://www.main-spitze.de/lokales/ruesselsheim/stadtverwaltung-uebergibt-schluessel-fuer-spielstaetten-und-vereinsheim-im-ehemaligen-ruesselsheimer-stadionbad_15058670.htm

Erstes Training auf dem neuen Gelände

Seit der vergangenen Woche trainieren die Fußballerinnen und Fußballer des SC Opel auf dem neuen Sportgelände am Main. Oberbürgermeister Patrick Burghardt war vor Ort, um sich einen Eindruck von der Sportfläche und der Zufriedenheit der Sportlerinnen und Sportler zu machen – und unterzog den neuen Kunstrasen selbst einem kleinen Praxistest. Sportamtsleiter Robert Neubauer (2. von rechts) und Andreas Machill, 3. Vorsitzende des SC Opel (rechts), waren ebenfalls bei dieser Trainingseinheit unserer Damen präsent.

Wann die eigentliche Eröffnung ist

Bericht aus dem Echo

Umzug nimmt Form an

Die Stadt möchte das jetzige Gelände des SC Opel für eine Wohnbebauung nutzen. Zugleich will die Stadt das brachliegende Gelände des Stadionbads einer sinnvollen Nutzung zuführen. Daher kam schon vor zwölf Jahren die Überlegung auf, dem SC Opel eine neue Heimstatt als Ersatz für seinen jetzigen Standort anzubieten. Die Mitgliederversammlung des SC Opel hat diese Entwicklung wiederholt befürwortet, nachdem sie Vorteile und Risiken abgewogen hat. Seit September 2011 gibt es einen Stadtverordnetenbeschluss, die Umsiedlung zu verwirklichen. Die ersten Überlegungen gehen bis ins Jahr 2000 zurück. Seitdem hatte es immer wieder gehießen, nächstes Jahr zieht ihr um. Die Umsetzung verzögerte sich jedoch immer wieder und war zwischenzeitlich auch ganz in Frage gestellt. Wichtig ist auch der Hinweis: der Umzug erfolgt nicht für den oder wegen dem SC Opel, sondern wir werden bei diesem Monopoly verschoben, damit die Stadt ihre anderen Interessen verwirklichen kann. So verspricht sie sich von einem neuen Wohngebiet auch neue potente Einwohner, die entsprechend Einkommenssteuer bezahlen. Zudem kostet das Gelände vom Stadionbad derzeit auch noch Unterhaltungs- und Sicherungskosten, auch wenn es nicht genutzt wird.

Wir freuen uns auf 2015 und den Umzug auf unser neues Vereinsgelände mit neuen Spielfeldern und neuem Klubhaus. Voraussichtlich am Samstag, 28. Februar, wird die Übergabe erfolgen.

Eine direkte Wegeverbindung von Maindamm zum Klubhaus? Die SPD hat einen entsprechenden Antrag in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht. Bericht

So wie auf dieser Animation, die das Bauschild ziert, wird das neue Vereinsgelände aussehen.

(10.12.2014) Die SPD-Ortsfraktion ließ sich von der Stadtverwaltung die neuen Räumlichkeiten des SC Opel Klubhauses zeigen. Bericht vom Ortstermin

(21.08.2014) Der Umzug des SC Opel geht weiter voran: Am Donnerstag wurde die erste Bahn des Kunstrasens auf dem neuen Sportplatz ausgerollt. Das Vorhaben befindet sich im Zeit- und Kostenplan. Spätestens zum 1. März soll der Spielbetrieb am neuen Standort laufen.

Bericht aus der Main-Spitze

Bericht aus dem Echo

Richtigstellung zum Echo-Bericht

(1.8.2014) Der Neubau der Sportplätze des SC Opel nimmt sichbare Konturen an: Die Ballfangzäune sind gesetzt und auch die Flutlichtmasten stehen. Spätestens im März 2015 soll die offizielle Inbetriebnahme erfolgen.

Vor der Jahreshauptversammlung gab es bei einem Ortstermin Gelegenheit, die Baustelle zu besichtigen und ERläuterungen von den Fachleuten aus dem Rathaus zu erhalten. Hiervon handelt der Bericht in der Main-Spitze

Der Umzug des SC Opel sorgt weiter für (positive) Schlagzeilen: Auch wenn es auf den Bildern so ausschaut, als wäre es schon bald soweit, so wird es doch noch bis März 2015 dauern, bis der SC Opel das neue Domizil mit Leben füllen kann.
Der Bericht aus dem ECHO

Der geplante Neubau der Sportplätze und des Vereinsheims, das der SC Opel auf dem Gelände des ehemaligen Stadionbads beziehen soll, war der Main-Spitze einen Bericht wert, der hier nachzulesen ist